Algarve-Tourist.com

Der beste unabhängige Reiseführer für Faro

Algarve-Tourist.com

Der beste unabhängige Reiseführer für Faro

Faro – Top 10 Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Attraktionen

Faro ist eine alte, faszinierende Stadt, die Touristen viel zu bieten hat. Zu den besten Attraktionen zählen die reizende Altstadt mit Stadtmauer (Cidade Velha), die eindrucksvolle barocke Architektur sowie eine wunderschöne Küste, die den Parque Natural da Ria Formosa überblickt.

Faro bietet eine unverwechselbare portugiesische Atmosphäre. Die Stadt hat sich ungeachtet des höheren Touristenaufkommens an der Algarve kaum verändert. Die Kombination aus interessanten Sehenswürdigkeiten, reichlich Geschichte und traditionellem portugiesischem Charakter macht Faro zu einem beliebten Tagesausflugsziel oder Zwischenstopp bei einer Rundreise durch die Algarve.
In diesem Reiseführer erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten und touristischen Angebote in und um Faro.
Verwandte Artikel: Überblick FaroStrände in Faro

Top 10 in Faro

Auf der interaktiven Karte sehen Sie die zehn besten Sehenswürdigkeiten in Faro (grüne Pins) und die besten Highlights in der Region (gelbe Pins).
Hinweis: Zoomen Sie in die Karte hinein. Dann sehen Sie die grünen Markierungen.

Die zehn besten Sehenswürdigkeiten in Faro sind: 1) Se-Kathedrale 2) Capela dos Ossos (Knochenkapelle) 3) Arco da Vila 4) Jardim Manuel Bivar 5) Stadtmauer 6) Arco do Repouso 7) Igreja do Carmo 8) Museu Municipal de Faro 9) Fischereihafen 10) Markt in Faro

Die zehn besten Attraktionen in der Region Faro sind: 1) Parque Natural da Ria Formosa 2) Ilha Deserta 3) Kajak- oder SUP-Tour durch Ria Formosa 4) Strand Praia de Faro 5) Estoi-Palast 6) Ilha da Culatra 7) Ruínas Romanas de Milreu 8) Cabo de Santa Maria 9) Forum Algarve (Einkaufszentrum) 10) Ilha do Farol

Im folgenden Abschnitt möchten wir auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten näher eingehen.

 

 

Parque Natural da Ria Formosa

Der Naturpark Ria Formosa wurde zum Schutz der Schlickflächen und Salzmarschen südlich von Faro eingerichtet.

Diese geschützten Salzwasserlagunen bilden ein wichtiges Ökosystem für Watvögel, Zugvögel und kleinere Meereslebewesen. Im Wasser selbst wimmelt es mit winzigen Seepferdchen, Krabben und Schalentieren. Im Schlick leben Reiher, Löffler und Ibisse.

Die reiche Artenvielfalt der Wasserläufe können Sie auf verschiedenen Wegen erkunden: per Boot, bei Öko-Touren, Ausflügen zur Vogelbeobachtungen oder Kajak-Fahrten.
Verwandte Artikel: Bootstour durch Ria Formosa

Die Se-Kathedrale

Die alte Kathedrale in Faro ist eine Mischung verschiedener Architekturstile, die die bewegte Geschichte des Gotteshauses verdeutlichen.

Im 13. Jahrhundert wurde die ehemalige Moschee in eine Kathedrale umgewandelt. 1596 brannten sie britische Seeleute nieder. Zwei Erdbeben, 1531 und 1755, richteten ebenfalls große Schäden an. Übrig geblieben ist ein Bauwerk mit Elementen der Gotik, des Barock und der Renaissance.

Am ältesten ist der gotische Turm. Die Innenausstattung folgte nach einfachen barocken Mustern. Die unterschiedlichen Altäre lassen die Kathedrale an Charakter gewinnen. Einige sind mit Azulejos-Fliesen verziert, andere mit Holzschnitzereien und Blattgold.

Der Eintritt kostet 3,50 € und bietet Ihnen auch Zugang zum Aussichtspunkt auf dem Dach, das Museum sowie den Hof mit dem Knochenaltar.

Capela Dos Ossos

Die Capela Dos Ossos (Knochenkapelle) ist die letzte Ruhestätte für mehr als 1200 Mönche, die 1816 exhumiert wurden, da der Friedhof der Stadt überfüllt war. Die Knochen kleiden sämtliche Oberflächen der kleinen Kapelle aus und wurden sogar in geometrischen Mustern angeordnet.
Capela Dos Ossos befindet sich auf dem Hof der Igreja do Carmo (7). Der Eintritt kostet 2,00 €.
Verwandte Artikel: Capela Dos Ossos

Ilha Deserta
Cabo de Santa Maria

Cabo de Santa Maria bildet den südlichsten Punkt Portugals (Festland). Die meisten würden davon kaum Notiz nehmen, wenn auf der Landzunge nicht ein Denkmal aus Treibholz und Meeresschutt errichtet worden wäre.

Cabo de Santa Maria befindet sich auf der Ilha Deserta. Ein 2 km langer Holzweg verbindet den Hafen mit der sandigen Landzunge.

Arco da Vila

Arco da Vila ist das neoklassische Tor direkt auf dem alten mittelalterlichem Tor. Dieses elegante, barocke Tor datiert aus dem Jahr 1810 und wurde an gleicher Stelle wie das alte Tor errichtet, das beim Erdbeben 1755 stark beschädigt wurde.

Museen in Faro

Faro verfügt über drei Museen, die für Touristen interessant sind.
Das Museu Municipal de Faro (2,00 €; montags geschlossen) beleuchtet die frühe, römische und maurische Geschichte der Algarve. In einer Sonderausstellung werden Ölgemälde von Carlos Porfírio (1895-1970) gezeigt. Das Museum ist mit seiner umfassenden Sammlung im ehemaligen Kloster Nossa Senhora da Assunção untergebracht.
Das Museu Regional do Algarve (1,50 €) konzentriert sich auf das Erbe und die traditionelle Lebensweise der Menschen der Algarve. Zu sehen sind beispielsweise traditionelle Häuser der Algarve mit Möbeln und Gegenständen einer längst vergangenen Zeit.
Das Centro Ciencia Viva do Algarve (4,00 €) ist ein hervorragendes Wissenschaftsmuseum für Familien. Sollten Sie also mit Kindern unterwegs sein, ist dieses interaktive Museum mit den Schwerpunkten Meer, Geologie und regionales marines Leben unbedingt einen Besuch wert. https://www.ccvalg.pt/public/

Muralhas de Faro

Als Muralhas de Faro wird die alte Stadtmauer bezeichnet, die die Altstadt (Cidade Velha) komplett umgibt. Die Verteidigungsanlage wurde von den Römern errichtet und von den Mauren (9. – 11. Jahrhundert) weiter verstärkt.

Durch zwei Tore gelang man früher in die Stadt: Arco da Vila (Norden) und Arco do Repouso (Osten). Außerdem gab es einen kleinen Durchgang zum Wasser (Porta Nova). Arco do Repouso wurde durch zwei Albarrana-Türme geschützt. Dennoch war es König Alfons III. möglich, die Stadt 1249 zu stürmen und die Mauren zu besiegen.

Igreja do Carmo

Igreja do Carmo ist eine elegante Barockkirche mit wunderschönen geschnitzten und üppig mit Blattgold verzierten Altären.
Traurigerweise nehmen sich die meisten Besucher kaum Zeit, die Kirche zu besichtigen, sondern bahnen sich ihren Weg zur Knochenkapelle auf dem Hinterhof.

Palácio de Estoi

Der pinkfarbene Palácio de Estoi befindet sich in dem Dorf Estoi, zehn Kilometer nördlich von Faro. Dieser prächtige Palast verfügt über wunderschöne Ziergärten mit klassischen Azulejos-Fliesen. Der Palast wurde in ein exklusives Pousada-Hotel (unter der Leitung der Pestana-Gruppe) umgewandelt. Die Außenanlagen sowie das Untergeschoss sind jedoch für die Öffentlichkeit frei zugänglich.
Hinweis: Bei einem Abstecher nach Estoi besuchen die meisten den Palácio de Estoi sowie die Ruínas Romanas de Milreu.
Verwandte Artikel: Tagesausflug nach Estoi

Ruínas Romanas de Milreu (Estoi)

Die Ruínas Romanas de Milreu zählen zu den am besten erhaltenen römischen Ruinen im Süden Portugals. Zu den Ruinen gehören ein Herrenhaus (Villa Milreu), ein Tempelkomplex und ein Badehaus sowie wunderschöne Mosaiken.
Die Villa stammt aus dem 1. Jahrhundert und ist nur deshalb so gut erhalten, weil im 13. Jahrhundert ein Bauernhaus direkt darüber errichtet wurde.

Unsere beliebtesten Reiseführer für Faro

Faro Home
Top 10 Faro
Strände in Faro
Knochenkapelle Faro
Faro Hotel
Flughafentransfer faro
loule portugal
Die Algarve
Albufeira Algarve
Tavira portugal
lagos
Carvoeiro
silves portugal
Vilamoura
Sagres Algarve
de - fr es en it

Algarve-Tourist.com

faro
Faro Home
Die Algarve
Top 10 Faro
Flughafentransfer faro
Strände in Faro
Knochenkapelle Faro
Faro Hotel
loule portugal
Albufeira Algarve
Tavira portugal
lagos
Carvoeiro
silves portugal
Vilamoura
Faro Home
Die Algarve
Top 10 Faro
Flughafentransfer faro
Strände in Faro
Knochenkapelle Faro
Faro Hotel
loule portugal
Albufeira Algarve
Tavira portugal
lagos
Carvoeiro
silves portugal
Vilamoura