Algarve-Tourist.com

Loule, Portugal - Ein Reiseführer

Loule ist eine traditionelle portugiesische Marktstadt und eines der beliebtesten Tagesausflugsziele an der Zentralalgarve. Loulé ist ein lohnenswertes Ziel für einen Ausflug, da es interessante historische Monumente, einen lebhaften Markt und eine traditionelle portugiesische Atmosphäre bietet.

Loulé hat ein hübsches Stadtzentrum mit beschäftigten Einkaufsstraßen, mit Bäumen gesäumten Marktplätzen und engen gepflasterten Seitenstraßen. Der zentrale Punkt der Stadt ist die von den Mauren inspirierte Markthalle, die sich samstags bis in die umliegenden Straßen ausdehnt. Andere Sehenswürdigkeiten in Loulé sind das Museu Municipal (und „Schloss“), die Kapelle Conceição mit ihren wunderschönen Fliesen und der Espírito Santo Klosterkomplex.

Loule portugal

Das hübsche Zentrum von Loule

Loule ist eine der größten Wohnstädte im Inland der Algarve mit exzellenten öffentlichen Verkehrsverbindungen zur Zentralalgarve. Das bedeutet, dass Loulé für einen Tagesausflug einfach erreicht werden kann und zugleich ein alternatives Urlaubsziel darstellt, um die gesamte Region zu erkunden. Dieser Reiseführer gibt Ihnen eine Einführung für Loulé; für Besucher, die einen Tagesausflug oder einen Urlaub in dieser bescheidenen aber charakteristischen Stadt planen.

Warum Loulé besichtigen?

Loulé ist ein entspanntes und ruhiges Ziel, das in der wunderschönen Altstadt sowohl großartige Shoppingmöglichkeiten als auch eine Auswahl interessanter Touristenattraktionen bietet. Loulé ist eins der sehr wenigen Ziele an der Algarve, dessen einziges Ziel nicht der Tourismus ist; in Loulé gibt es viele Portugiesen, die schlicht und ergreifend ihrem Leben nachgehen.

Markt in Loule

Der Markt in Loulé hat eine gute Auswahl an verschiedenen Ständen

Loulé ist eine Stadt, in der man am besten einfach verloren geht, durch die hübschen gepflasterten Sträßchen schlendert und die kleinen Geschäfte und reizenden Häuser anschaut, bis man auf einmal auf großen Plätzen oder vollen Einkaufsstraßen endet. Die Stadt hat genügend touristische Highlights um einen halben Tag zu füllen und verfügt über gute öffentliche Verkehrsanbindungen zu den größeren Küstenstädten an der Algarve.

Loule als Urlaubsziel

Als Urlaubsziel eignet sich Loulé für den neugierigen und unabhängigen Besucher, der den klassischen Touristenwegen entkommen möchte, um einen authentischen und kulturellen Urlaub zu erleben. In Loulé gibt es eine gute Auswahl an herausragenden Hotels und Restaurants, in denen es oftmals traditionelle portugiesische Küche zu günstigen Preisen gibt.

Mit einem Mietwagen kann man die gesamte Algarve Region einfach erkunden, während die günstigen öffentlichen Verkehrsmittel es möglich machen, die Region ohne Auto zu erforschen. Loulé liegt im Norden der Algarve und liegt nicht an der Küste, daher erwarten Sie keinen Strandurlaub. Für eine Übersicht zu den besten Hotels in Loulé klicken Sie bitte hier.

Arco do Pinto  Loule

Arco do Pinto verbindet zwei Häuser, die derselben (Pinto) Familie gehören

Was sind die touristischen Highlights in Loule?

Loulé war eine wichtige maurische Stadt (8-12 Jahrhundert) und Überbleibsel dieses nordafrikanischen Erbes können in der gesamten Stadt gesehen werden, sei es an den historischen Monumenten (das Schloss, Saint Clemente Glockenturm) oder an den moderneren Strukturen wie z.B. dem Markt.

Der Markt in Loulé befindet sich in einer großen Markthalle, die 2007 gebaut wurde und nordafrikanisch inspirierte Design Elemente enthält. In der Markthalle gibt es familienbetriebene Stände, die lokale Produkte, wie Fisch, Essen, Textilien und Geschenke anbieten. Der Markt ist sonntags geschlossen. Samstags morgens dehnt sich der Markt Richtung Westen aus und die gesamte Stadt wird lebendig mit dem Klang, dem Aroma und den Sehenswürdigkeiten eines beschäftigten Markts. Dies ist ein Zigeunermarkt, also rechnen Sie mit einer weiten Auswahl an Gegenständen, von Kunsthandwerk bis zu Schrott.

Die Schlossmauern von Loule

Die Schlossmauern von Loulé

Das städtische Museum enthält eine Reihe an Ausstellungsstücken aus dem romanischen und Bronzezeitalter, die innerhalb des Schlosses und der Loulé Region entdeckt wurden. Der Boden des Museums wurde ausgegraben, um die maurischen Ruinen, auf denen die Stadt gebaut wurde, freizulegen. Das Museum beinhaltet auch das Schloss von Loulé, das eher eine Reihe an Mauern ist, als ein intaktes Schloss, aber die Struktur zeigt die Bedeutung von Loulé in der maurischen Zeit. Von den Schlossmauern hat man eine tolle Aussicht über die Altstadt.

nordafrikanisch inspirierte Markthalle

Die nordafrikanisch inspirierte Markthalle

Die Igreja de Clemente ist die Hauptkirche in Loulé und war ursprünglich eine Moschee. Das interessanteste Highlight der Kirche ist der hohe Glockenturm, der ursprünglich das Minarett der Moschee war. Die Kirche überblickt den hübschen Garten von Amuados, der einst der Friedhof der Stadt war.

Der Glockenturm der Clemente Kirche

Der Glockenturm der Clemente Kirche

Eine der atemberaubendsten Sehenswürdigkeiten von Loulé ist die Nossa Senhora da Conceição Kapelle, die versteckt in einer Seitenstraße liegt. Das Innere dieser kleinen Kapelle aus dem 18. Jahrhundert ist geschmückt mit wunderschönen Azulejos Fliesen und auf dem Altar befinden sich beeindruckende Golddekorationen.

Conceição Kapelle  Loule

Das unscheinbare Äußere der Conceição Kapelle

Das Rathaus befindet sich an der Ecke des alten Klosterkomplexes Espírito Santo, der auch die städtische Kunstgalerie und ein neoklassisches Kloster beherbergt. Im Zentrum des Komplex findet sich das herausragende Merkmal von Loulé: ein einzigartiger Araucaria (Norfolk Island Pine) Baum. Der 200 Jahre alte Baum ist 45m hoch und überragt alle anderen Gebäude in Loulé. Der Baum stammt ursprünglich aus Australien und dieser ist das einzige Exemplar an der gesamten Algarve.

Anfahrt nach Loulé und Busse in Loulé

Viele Besucher reisen nach Loulé mit dem Bus und es gibt direkte Verbindungen nach Faro und Albufeira. Der Bus ist das empfohlene Transportmittel nach Loulé, da der Zugbahnhof 5km südlich der Stadt liegt und eine zusätzliche Taxifahrt erfordert. Eine Busfahrkarte von Faro nach Loulé kostet €3.25/€6.50 (einfach / Hin- und Rückfahrt) und von Albufeira nach Loulé €4.30/ €8.60 (einfach / Hin- und Rückfahrt). Beide Fahrten dauern 40 Minuten und die Busse werden von Eva Buses betrieben. Die Eva Bus Website hat eine Rubrik auf Englisch mit den Zeitplänen für beide Routen. Die Website finden Sie hier:

http://eva-bus.com/index.php

Von der Bushaltestelle ist es nur ein kurzer Fußmarsch (300 m) entlang der beschäftigten Einkaufsstraße Avenida 25 de Abril zum Markt und zum Stadtzentrum.

Loulé Bushaltestelle

Loulé Bushaltestelle

Für Besucher, die von der westlichen Seite der Algarve (Lagos oder Portimão) anreisen, ist die einzige Möglichkeit der Zug. Dieser ist sehr langsam, ca. 1,5 Stunden von Lagos, und es gib nur begrenzte Abfahrten, aber es ist möglich Loulé als Tagesausflug von diesen Städten zu besichtigen. Der Regionalzug der Algarve wird von CP betrieben und der aktuelle Zeitplan kann hier abgerufen werden:

http://www.cp.pt/StaticFiles/Passageiros/horarios/horarios/PDF/r_ir_uc/vrantonio_lagos.pdf

Der hohe Araucaria Baum im Zentrum von Loule

Der hohe Araucaria Baum im Zentrum von Loulé

Wie kann man Loulé am besten erkunden?

Loulé ist eine große Wohnstadt, aber das historische Zentrum ist relativ kompakt. Das Touristenbüro kann Ihnen eine Stadtkarte geben, aber der bessere Weg ist es, den beiden markierten Wanderwegen zu folgen, die durch ganz Loulé führen. Loulé liegt am Rand der Barrocal Hügel, aber innerhalb des Stadtzentrums gibt es keine steilen Anstiege, nur gepflasterte Straßen.

 

Ein typischer Tagesausflug nach Loulé dauert einen halben Tag. Der Ausflug kann verlängert werden, indem Sie zu der Kirche Nossa Senhora da Piedade Kirche hinauf wandern. Dies ist ein anspruchsvoller Wanderweg und eignet sich nur für fitte Besucher, der Ausblick ist die Mühe jedoch wert.

Loulé, Silves oder Faro als Tagesausflug?

Loule, Silves and Faro are all popular day trips but each town has it’s own positives and negatives as day trip destinations.

Silves ist bei weitem die landschaftlich attraktivste und historischste Stadt dieser drei. Sie liegt auf den Bänken des Arcade Flusses und hat gepflasterte Straßen, die den Hügel hoch zu dem imposanten roten Backsteinschloss führen. Das Hauptproblem von Silves sind die öffentlichen Verkehrsmittel, da es direkte Verbindungen nur nach Portimão oder Albufeira gibt.

Loulé ist die zentralste und somit im Vergleich die am einfachsten erreichbare Stadt, jedoch mit den wenigsten historischen Monumenten und ohne große touristische Highlights. Loulé besichtigt man am besten am Samstag, wenn der Besuch mit einer Erkundung des großen Marktes verbunden werden kann.

Faro ist das größte der drei Ziele und wird leider oftmals als Ausflugsziel übersehen. Faro hat eine hübsche Altstadt und ist umgeben von maurischen Wällen, während das Stadtzentrum eine große Fußgängerzone hat mit vielen Open Air Cafés. Von dem Hafen in Faro starten Touren in den Rio Formosa Naturpark, einer Reihe an Wasserlagunen und Wasserwegen.

de - fr es it en

Algarve-Tourist.com

Der beste Reiseführer für Algarve

Booking.com
Booking.com